Medizinische Hilfe in 2022

Unser Partner "Medical Volunteers" versorgt derzeit auf Lesbos etwa 1200 geflüchtete Patienten pro Monat, wobei die Klinik 5 Tage pro Woche geöffnet ist. In 2021 konnten wir aus Tutzing wichtige finanzielle Hilfe leisten. Das soll in 2022 so weitergehen.

Die meisten der Patienten kommen aus afrikanischen Staaten und Afghanistan. Das Angebot vor Ort umfasst Medizinische Grundversorgung, Fall-Management für komplexe Fälle, Psychologische Unterstützung, Gesundheitsförderungskurse, Vermeidung von Epidemien, Notfallaufnahmen bei Unruhen und Kämpfen im Lager und auf der Insel, computergestützte Patientendokumentation.

Das Team besteht aus 2 Langzeitkoordinatoren, 3 Ärzten und Ärztinnen, 1 Krankenpflegerin, 2 Medizinstudenten, Übersetzer aus der Community. Die Klinik wird bei der NGO One Happy Family mit separatem, verschlossenem Medikamenten-Lager und Kühlung betrieben.

shutterstock_1777966733.jpg

WIR SIND WELTWEIT DORT, WO HILFE NÖTIG IST.

 

Medical Volunteers International e.V. ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat medizinische Fachkräfte zu gewinnen, die ehrenamtlich für begrenzte Zeit in Regionen tätig werden, um Menschen in Krisengebieten oder Notlagen medizinisch zu versorgen. 

Kai Wittstock begann im April 2016 freiwillig im griechischen Lager Idomeni zu arbeiteten. Schon ein paar Monate später, nachdem ein Krankenwagen organisiert war und genug Hilfsgüter zusammen gekommen waren,  fuhr Kai nach Thessaloniki – und die Idee der Medical Volunteers International war geboren.

Seither wurde mit Freude das Ziel verfolgt, Menschen eine kostenlose medizinische Versorgung zu gewähren, zu der sie sonst keinen Zugang hätten.

shutterstock_2042550827.jpg